Besonderheiten der Anwendungen im Windsindustrie:

  • Kontinuierliche dynamische Belastungen über lange Zeiträume (die erhebliche mechanische Spannungen erzeugen) sowohl axial als auch radial
  • Biegemomente der Rotorwelle

Diese Komponenten brauchen Lösungen mit zwei Rollenlagern, bei denen bei kleineren Turbinen das Gegenlager aus dem Reduzierstück bestehen kann. Für Turbinen mit größerer Leistung können Kegelrollen mit zwei Reihen vorgesehen werden, oder für größere Abmessungen können zwei einzelne Rollen in Kombination mit einem freien Zylinderrollenlager hintereinander montiert werden.

Andere Arten von Lagern, die auf diesem Gebiet verwendet werden, sind Pendelrollenlager, die in Getrieben verwendet werden, um die niedrige Drehzahl des Motors in die hohe Drehzahl des Generators umzuwandeln, in dem Lager erforderlich sind, die kontinuierliche Lastschwankungen unterstützen, die sie im stationären Zustand mit hochkonzentrierten Lasten belasten. oder sehr langsame Bedingungen, die zu unzureichender Schmierung und damit zu mehr Gleitreibung führen. Alle Faktoren, die während der Entwurfsphase bewertet werden müssen, auch unter Berücksichtigung des Gewichts und der Größe, bei denen diese Organe arbeiten.

 

 

 

CONTATTO VELOCE